Über den Wolken…

Wenn oben auf dem Berg wärmere Luftschichten vorhanden sind als weiter unten und eine sogenannte „horizontale Luftmassegrenze“ entsteht, ist das die Nebelgrenze, oder eben Obheiter.

Ich muss gestehen, bevor ich in die Berge gezogen bin, hab ich nicht gewusst, dass es dieses Phänomen gibt.
Doch mittlerweile ist der Blick geschulter. Wenn im Tal mal wieder eine dichte Nebelsuppe hängt, obwohl doch eigentlich Sonnenschein vorhergesagt wurde – dann sollte man schnell die Webcams auf dem Berg checken. Denn während im Tal alles trostlos erscheint, wird man auf dem Berg mit einer Sicht belohnt, die mir jedes Mal die Sprache verschlägt.

Ein Naturphänomen – mit Worten nicht zu beschreiben. Mit Bildern – unmöglich. Denn dieses Gefühl von Freiheit, das kann man nicht beschreiben, das muss man fühlen!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s