Panoramatour auf den Weinberg von Burgberg

Bei dieser leichten Kurzwanderung kommt jeder auf seine Kosten: Aussichtsreich und wenig belaufen ist der Weg auf den 900 Meter hohen Weinberg, der unterhalb des Burgberger Hörnles liegt.

Ein Weinberg in Burgberg?

In Burgberg wurde tatsächlich Mitte des 19. Jahrhunderts Wein angebaut. Leider ist das Projekt irgendwann im Sande verlaufen – die Eisenbahn brachte wohl Wein aus besseren Weinanbaugebieten. Wo einst Weinreben standen, befindet sich nun Weidefläche.

Wir fahren mit unseren Fahrrädern bis zur Tourist-Information In Burgberg und wandern von dort los. Wir laufen in die Weinbergstraße und folgen dieser. Die Wanderschilder weisen uns den Weg. Über Forst- und Wirtschaftswege gelangen wir zu einer romantischen Bank mit einer sensationellen Aussicht auf Burgberg und die Allgäuer Alpen.

Jetzt wandelt sich der Weg. Es wird schroff und wurzelreich, geht vorbei an steilen Felswänden, bei denen das Herz eines jeden Kletterers höher schlägt. Wieder im Tl angekommen wartet auf der andern Straßenseite das geheimnisvolle Agathazeller Moos. Wir wandern durch das verträumt wirkende Gebiet zurück nach Burgberg.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s